CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    kalle.
    kalle.

    Anzahl der Beiträge : 283
    Anmeldedatum : 09.08.17

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von kalle. am So 24 Nov - 10:10

    Firma Campro in Bochum. Eigentlich wollte ich einen Motorinstandsetzer in meiner Nähe, aber ich habe nochmal einen Motorradschrauber bei mir um die Ecke gefragt, der viel an wertvollen Oldtimern arbeitet. Und der hatte mir Campro empfohlen.
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1966
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von BerndM am So 24 Nov - 10:13

    ich habe diese gefunden:

    https://www.ebay.de/itm/Nockenwelle-Honda-CX500C-PC01/202638991302?fits=DEM_CCM%3A500%7CDEM_Make%3AHonda%7CDEM_Model%3ACX&hash=item2f2e399fc6:g:ylsAAOSwsq1cngbS

    https://www.ebay.de/itm/Honda-CX-500-Nockenwelle-PC01-mit-Antrieb/142853234646?hash=item2142b75fd6:g:rMMAAOSwoNhbO96n

    Versandkosten normal, ich vermute mal das die orte noch zur BRD gehören.

    Gruß
    bernd
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am So 24 Nov - 10:14

    Ja, von Campro hab ich auch schon gehört.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    kalle.
    kalle.

    Anzahl der Beiträge : 283
    Anmeldedatum : 09.08.17

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von kalle. am So 24 Nov - 10:18

    https://www.ebay.de/i/382789599606?chn=ps&norover=1&mkevt=1&mkrid=707-134425-41852-0&mkcid=2&itemid=382789599606&targetid=595307512304&device=m&mktype=pla&googleloc=20237&poi=&campaignid=7784568474&mkgroupid=81486008116&rlsatarget=aud-507143380763:pla-595307512304&abcId=1141676&merchantid=137597072&gclid=EAIaIQobChMIh-SAx8GC5gIVWIjVCh3x6wh2EAQYAyABEgJXLfD_BwE

    Ich dachte du meinst diese...
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am So 24 Nov - 10:29

    Moin zusammen,
    Also jetzt bin ich etwas verwirrt, Bernd, die beiden NWs aus der Bucht habe ich auch gefunden, du sagst die sind Müll, lediglich der Versand wäre ok. Und günstig sind sie schon.
    Aber wenn sie nix taugen...
    Kalle bietet eine an und lässt eine andere gerade schleifen.
    Ich nehme an die 110 sind der Kaufpreis und nicht der Schleifpreis.
    Die aus USA kommt nicht infrage.

    Korrekt?

    Gruß Sieghard
    kalle.
    kalle.

    Anzahl der Beiträge : 283
    Anmeldedatum : 09.08.17

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von kalle. am So 24 Nov - 10:39

    110 sind der Schleifpreis. Die Welle will ich aber behalten. Die ungeschliffene Welle würde ich verkaufen, vielleicht so 30€?
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am So 24 Nov - 11:15

    @Sieghard: Für ne gute NoWelle ohne Pitting zahlst Du mindestens 80 €.

    Nimm die übrige von Kalle und lass sie schleifen.

    Achte darauf, dass auch die Lauffläche des Simmerrings mitgeschliffen wird. Wenn die schon zu sehr vermackt ist, lass sie auf 17 mm runterschleifen und nimm dann den Simmerring, der auch vorne ins NoWeLager kommt.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am So 24 Nov - 12:21

    Ok. Danke Euch.
    Kalle, kannst Du mir ne PN mit allen Daten schicken?

    Danke und Gruß
    Sieghard
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Brummbaehr am So 24 Nov - 14:19

    Ähhmm... ist denn jetzt die Ursache für die Geräusche gefunden?

    Macht doch keinen Sinn viel Geld für eine andere NW aus zu geben, wenn es doch ne andere Ursache ist.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am So 24 Nov - 15:31

    Ähm... welche Geräusche?
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Brummbaehr am So 24 Nov - 18:30

    sorry, war im falschen Film. Ähm..Fred
    Alles gut


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    kalle.
    kalle.

    Anzahl der Beiträge : 283
    Anmeldedatum : 09.08.17

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von kalle. am So 24 Nov - 18:41

    Hier noch mal ein paar Bilder der Nockenwelle, ich weiß nicht wie man das per PN macht. Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Img_2117
    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Img_2116
    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Img_2115
    kalle.
    kalle.

    Anzahl der Beiträge : 283
    Anmeldedatum : 09.08.17

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von kalle. am So 24 Nov - 18:44

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 15746111
    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 15746110

    Ist schwierig zu fotografieren... Auf jeden Fall sind die Lagerzapfen noch ziemlich gut, die Nockenspitzen haben Pitting, sind aber nur minimal eingelaufen.
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Di 3 Dez - 10:41

    Guten Morgen zusammen,
    Ich hab mal ne Frage zu der Motoraufhängung.
    Gibt es Unterschiede zw. C und Tourer?
    Bei meiner C hing der Motor vorne an dem Hilfsrahmen, aber nur mit 2 statt 4 Schrauben und hinten mit einer Gewindestange und jeweils noch eine Schraube rechts und links.
    Ich habe jetzt in der Bucht noch einen kleinen Hilfsrahmen entdeckt, der aus 2 Streben besteht.
    An meinem Rahmen gibt es entsprechende 2 Löcher. Aber am Motorblock habe ich keine Löcher gefunden.
    Bin ich blind oder hat der Vorgänger da wieder mal was verpfuscht?
    Danke und Gruß,
    Sieghard
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am Di 3 Dez - 11:02

    Der Hilfsrahmen der C und des Tourers sind gleich.

    Bei der Befestigung am Motor gibt es Unterschiede. An den Zylinderköpfen können sowohl Bolzen mit Muttern als auch Schrauben drin sein. Schrauben haben den Vorteil, dass man die Köpfe bei eingebautem Motor abnehmen kann.

    Die "einzelnen Streben", die Du da gefunden hast, gehören an die PC06 (CX 500 Eorosport) und passen NICHT an Deinen Rahmen.


    ...Welches Problem hast Du mit dem Haltebügel?



    Oder hab ich Dich jetzt missverstanden???

    hondasaki schrieb:
    Bei meiner C hing der Motor vorne an dem Hilfsrahmen, aber nur mit 2 statt 4 Schrauben und hinten mit einer Gewindestange und jeweils noch eine Schraube rechts und links.
    Ich habe jetzt in der Bucht noch einen kleinen Hilfsrahmen entdeckt, der aus 2 Streben besteht.
    An meinem Rahmen gibt es entsprechende 2 Löcher. Aber am Motorblock habe ich keine Löcher gefunden.
    Bin ich blind oder hat der Vorgänger da wieder mal was verpfuscht?

    Vorne gehören definitiv 4 Bolzen/2 Bolzen UND 2 Schrauben dran. Am Rahmen, hinter dem Lenkkopf, wird der Haltebügel mit 2 Schrauben M10x1,25 befestigt.

    HINTEN gibt es Unterschiede, die vom Baujahr anhängig sind. Die älteren Motordeckel haben noch eine zusätzliche Befestigung zum Rahmen hin. Das sind zwei Bleche, die links und rechts dagegen geschraubt werden.


    Schau Dir einfach mal die Zeichnungen bei CMS.NL an:


    ALTER Deckel und alte Befestigung (Pos 2 und 3)


    Und so sieht der neuere Deckel oben aus. Da fehlt die zusätzliche Halterung. Die Bohrungen dafür am Rahmen sind aber noch drin.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Di 3 Dez - 14:07

    Danke Ralf,
    Das hat mir sehr geholfen.
    Dann hab ich den neuen Deckel ohne die Haltelöcher, aber im Rahmen sind die Löcher noch drin.

    Ich wollte mir in der Bucht schon diesen Zusatzhalter bestellen.
    Das hat sich jetzt erübrigt.

    Gruß Sieghard
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Di 3 Dez - 14:15

    Ach so, noch zu Deiner Frage, ich hab kein Problem mit dem vorderen Hilfsrahmen.
    Der Vorgänger hat mir die Maschine verkauft mit lediglich den 2 Gewindestangen im Motorblock. Die waren auch mit 2 Muttern befestigt. Ist Feingewinde wenn ich das richtig sehe.
    Die 2 Schrauben (M10x1,5) in den Zylindern haben gefehlt.
    Als ich das vor ein paar Jahren festgestellt habe hab ich dann versucht, 2 Schrauben einzuschrauben, was nur auf einer Seite gelungen ist.
    Wie ich jetzt nach dem Motorausbau weiß war bei einer Seite das Gewinde herausgebrochen, was auf zu viel Drehmoment schließen lässt.
    Seit dem WE ist die defekte Seite mit Helicoil repariert.
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1966
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von BerndM am Di 3 Dez - 18:19

    hondasaki schrieb:Ach so, noch zu Deiner Frage, ich hab kein Problem mit dem vorderen Hilfsrahmen.
    Die 2 Schrauben (M10x1,5) in den Zylindern haben gefehlt.Trotz alledem bleibt es bei M 10 * 1,25

    Nicht das der Nächste auch noch versucht Schrauben mit der falschen Steigung in die Löcher zu würgen.

    Gruß
    Bernd
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am Di 3 Dez - 18:55

    hondasaki schrieb:Seit dem WE ist die defekte Seite mit Helicoil repariert.

    Dafür hast Du aber hoffentlich Feingewinde (M10 x 1,25) genommen und KEIN Standard-M10 reingedreht. affraid


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Di 3 Dez - 22:39

    Ja muss wohl. Denn die Schraube die im Originalgewinde passt passt auch in dem Helicoil Gewinde.

    Dann hab ich wohl Glück gehabt...
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am Mi 4 Dez - 10:22

    Wieso Glück? Du hast doch geschrieben, dass es am Wochenende gamcht wurde?!

    WER hat´s denn gemacht und WAS wurde gemacht? Das muss sich doch zweifelsfrei feststellen lassen. scratch



    ...Und passt die Schraube im Zylinderkopf auch noch, wenn der Hilfsrahmen auf die unteren Bolzen aufgeschoben wird? Das solltest Du, wenn Du´s noch nicht gemacht hast, auf alle Fälle prüfen.

    Wenn beim Bohren und Einsetzen des HeliCoils der Hilfsrahmen nicht als Bohrlehre benutzt wurde, kann das schon mal in die Hose gehen. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    kalle.
    kalle.

    Anzahl der Beiträge : 283
    Anmeldedatum : 09.08.17

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von kalle. am Mi 4 Dez - 10:35

    Ich bin der Meinung, dass man diese Gewinde auch mit Standardsteigung reparieren kann, wenn man keine andere Möglichkeit hat. Feingewinde werden an japanischen Maschinen gerne genutzt, weil diese sich weniger leicht lösen als Standardsteigungen. Wenn man eine normale Schraube mit Federring oder Loctite nutzt, hat man dieses Problem auf andere Weise gelöst. Zwar übertragen Feingewinde bei gleichem Drehmoment eine höhere Zugkraft, doch sollte bei den vergleichsweise geringen Kräften an der Motoraufhängung auch die Kraft, die ein normales Gewinde überträgt mehr als ausreichend sein.
    Sicher ist das dann keine absolut fachgerechte Reparatur, Bedenken habe ich hier trotzdem nicht.
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Mi 4 Dez - 16:13

    Also, das hat mir auch keine Ruhe gelassen nachdem ich es hier gelesen habe.
    Gestern Abend war es schon zu spät um noch mal in die Garage zu gehen.
    Ich habe das linke obere Loch am Zylinderkopf mit Helicoil M10x1,5 repariert. Das rechte Loch hat noch ein Gewinde und zwar auch mit 1,5er Steigung.
    Als ich damals 2014 oder so festgestellt hatte dass da diese 2 Schrauben gefehlt haben hab ich versucht auf beiden Seiten eine M10er Schraube einzudrehen, was nur auf der rechten Seite geklappt hat. Links ging nix. Da ich den Hilfsrahmen damals nicht demontiert hatte, dachte ich dass vielleicht die beiden Löcher nicht genau fluchten und deshalb die Schraube nicht reinging.
    Da ich ja eh vorhatte, irgendwann die CX komplett zu zerlegen hab ich das verschoben und bin dann eben mit nur 3 Schrauben (2 Bolzen und die eine Schraube von mir) rumgefahren.
    Über Gewindesteigung hab ich nicht nachgedacht, da eine "normale" M10 aus meinem Vorrat gepasst hat und die sind idR mit Steigung 1,5.
    Jetzt, nach dem Zerlegen, hab ich halt festgestellt, dass das linke Loch komplett gewindelos war und hab dann einen Satz Helicoil bestellt.
    Das mit der Steigung hat mich dann aber doch beschäftigt, hab ich versehentlich doch 1,25er Steigung nachgeschnitten, war die Schraube vielleicht zufällig doch eine mit Feingewinde, hab ich damals mehrere Schrauben ausprobiert bis eine passte???
    Ich weiß es nicht mehr.
    Heute war ich in der Garage und hab mir das rechte Loch genauer angeschaut.
    Im Nachhinein sieht es bei genauer Betrachtung aus, wie wenn es nachbearbeitet worden wäre.
    Und das ist jetzt meine Vermutung...

    Warum auch immer, der Vorbesitzer hat nachbearbeitet und dabei mit 1,5er Steigung nachgebessert.
    Das rechte Gewinde besitzt entsprechend wenig Gewindehöhe.
    Das linke Gewinde hat er dabei komplett zerstört.

    Fakt ist jetzt, re und li passen M10x1,5.
    Ich überlege jetzt allerdings auch noch das rechte Loch mit Helicoil auszubessern um wieder ein gutes Gewinde zu haben.

    Hoffe das war verständlich Smile

    Gruß Sieghard
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7090
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am Mi 4 Dez - 19:05

    hondasaki schrieb:Das rechte Loch hat noch ein Gewinde und zwar auch mit 1,5er Steigung.

    Und das ist das, warauf ich letztendlich hinaus wollte.

    Die Steigung an sich ist, wie Kalle auch schon geschrieben hat, letztendlich nicht ganz so wichtig.

    Aber: Bei M10x1,25 ist die Kernbohrung größer als bei M10 Regelgewinde. Wenn da jetzt irgendwann mal in das origiginale 10x1,25 nachträglich ein M10x1,5 reingeschnitten wurde, fehlen Dir etwas 2/10 an Gewindetiefe. Und das bedeutet, dass das Gewinde nicht wirklich belastbar ist.

    Ich rate Dir deshalb dazu, auch diese Seite aufzubohren und ein M10 Helicoil rein zu machen. Wichtig dabei ist, das sowohl beim Bohren als auch beim Gewindeschneiden gut mir Spiritus oder Petroleum geschmiert wird. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Wissen ist eines der wenigen Dinge auf diesem Planeten, die sich vermehren, wenn sie geteilt werden!  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Mi 4 Dez - 19:22

    Ja werd ich tun.
    Danke für die Erklärung vom Unterschied zw. 1,25 und 1,5 Kernlochbohrungen.
    Das wusste ich noch nicht.
    Dann erklärt das aber, warum da so wenig Gewindefutter steht.

    Gruß Sieghard

    Gesponserte Inhalte

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 2 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 20 Sep - 10:41