CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am Mi 4 Dez - 20:46

    Für die Kernbohrung rechnest Du das Nennmaß minus die Steigung.

    Bei 10 - 1,25 ergibt das 8,75 (gewählt 8,8mm) und 10 - 1,5 sind 8,5 mm.

    Dein (Innen)Gewinde ist also 0,3 mm zu groß. Und das ist bei diesem Durchmesser ne ganze Menge. affraid


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Do 5 Dez - 11:02

    Ich hab das damals in der Lehre so gelernt:
    M Größe x 0,8 = Bohrergrösse.

    Also M4 x 0,8 = Bohrer 3,2mm

    Allerdings geht das nur bis M8, glaub ich, ab M10 passt das dann nicht mehr.
    Da ist dann Deine Berechnung gefragt.

    Aber wann brauche ich schon mal >M10?
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am Do 5 Dez - 11:23

    Das war auch meine erste Formel, die ich im zarten Alter von 12 Jahren von meinem Vater so gelernt habe. Damals aber waren die Gewindebohrer auch noch 3-teilig und der Anschnitt jeder Stufe ewig lang. Gewinde in Sacklöchern konnte man damit gar nicht schneiden.

    Bei M5 hat das schon nicht mehr hin. Der Kerndurchmesser ist dabei 4,2 mm. Mit Deiner Rechnung kommst Du nur auf 4 mm.

    M6 bohrt man mit 5 mm vor. 6x0,8 = 4,8.

    M8x0,8 wäre 6,4. Der richtige Kerndurchmesser liegt bei 6,7-6,8 mm


    Zwischendurch gab´s mal ne Regel, da wurden zu den Dx0,8 noch 0,2 mm hinzu gerechnet. Aber auch das passt nicht überall.

    Den Tabellenwerten am nächsten kommst Du über die Formel Gewinde-Nenndurchmesser minus Steigung. Das passt dann auch bei metrischem Feingewinde. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    kalle.
    kalle.

    Anzahl der Beiträge : 283
    Anmeldedatum : 09.08.17

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von kalle. am Mo 9 Dez - 18:04

    Ich habe jetzt meine Nockenwelle von Campro zurück. Es waren am Ende doch 140€, weil noch Versand und Mehrwertsteuer oben drauf kamen.
    Leider ist an einem Nocken ein Riss in der Härteschicht. Ich habe denen eine Mail mit Fotos geschickt und folgende Antwort bekommen:

    Guten Morgen Herr Warncke,

    auf dem Foto sieht es so aus aus handelt es sich lediglich um einen "Riss" in der Oberfläche und hat keine Auswirkung auf die Härtung der Welle.
    Diese Oberflächenschicht dient als "Notlaufeigenschaft" bei Inbetriebnahme der Welle und ist üblicher weise nach der Einlaufphase des Motors "verbraucht" so das die Nockenlaufbahn blank ist.

    Wir können natürlich gerne die Nockenwelle nochmal überprüfen aber laut Foto kann Diese bedenkenlos verbaut werden.

    Viele Grüsse aus Bochum,

    Thomas Vogel

    CAMPRO GmbH

    Was ist davon zu halten?
    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Img_2118
    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Img_2119
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Do 30 Apr - 23:19

    Servus beisammen,
    So langsam komme ich wieder ans Zusammenbauen.
    Rahmen, Schwinge und viele Kleinteile sind sandgestrahlt und neu lackiert.
    Der Motor ist beim Ralf zum Überholen.

    Sieht alsosehr gut aus bis jetzt und ich überlege, welche Teile ich neu kaufe oder nur saubermachen.

    Das Lenkkopflager ist schon mal neu.

    Blöderweise ist diese Gummimanschette am Kardangelenk eingerissen.
    Ich hätte eine gebrauchte in Ebay bekommen für um die 30 Euro.
    Weiss den jemand von Euch, wo ich so ein Teil sonst herbekommen?
    Muss ich am Ende doch zum Händler?

    Danke schon mal vorab für Eure Antworten.

    Gruß Sieghard
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4769
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Waterbrunn am Do 30 Apr - 23:49

    Den Gummifaltenbalg bekommst du nur noch aus einer geschlachteten Maschine...


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am Fr 1 Mai - 9:30

    30 € ist jetzt zwar kein Schnäppchen, aber wenn das Teil in Ordnung ist, ist der Preis in Anbetracht dessen, dass es das Teil neu nicht mehr gibt, angemessen.

    Alternativ kannst Du hier mal eine Suchanfrage starten, ob jemand eine Manschette übrig hat, die er abgeben möchte. Wink



    Tipp: Der Verkäufer dieser Manschette ist unter demselben Namen hier im Forum angemeldet. Wink



    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Fr 1 Mai - 10:32

    Vielen Dank für Eure Tipps und Hinweise.
    So was in der Richtung dachte ich mir schon.
    Ich hab das in Ebay jetzt angestoßen.
    Wichtig ist mir dass sie, meine CX, technisch wieder top ist.

    Gruß Sieghard
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Sa 2 Mai - 20:00

    Das hat ja super geklappt, hab die Manschette in Ebay ersteigert.
    Gruß Sieghard
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Di 5 Mai - 20:36

    Noch eine Frage, in eBay hab ich nix gefunden.
    Das Wasserrohr seitlich am Motor müsste neu da verrostet.

    Weiss jemand was man da am besten macht?

    Neu? Neu verchromen? abschleifen und lackieren?

    Oder nur polieren?

    Danke für Eure Tipps...
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am Di 5 Mai - 20:46

    Hallo Sieghard,

    das hängt von Deinem persönlichen Geschmack ab.

    Neu gibt´s das Ding nicht mehr. Du kannst es sandstrahlen und anschließend lackieren oder pulverbeschichten lassen, oder auch neu verchromen.

    Zum Verchromen sollte es aber noch keine Rostnarben haben bzw. müssten die dann vor dem Verchromen mit Messinglot ausgefüllt, verschliffen und anschließend poliert werden.

    Du kannst auch mal Michael Buslei (Polierteufel) anschreiben, ob er noch ein neu verchromtes für Dich hat. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Mi 6 Mai - 19:40

    Danke Ralf das mach ich mal. Ich habe nachgefragt, das kleine Röhrchen neu verchromen mit Eigenleistung kommt auf ca 50 bis 60 Euros. Ganz schön viel.

    Die Krümmer wären bei der Gelegenheit auch mal fällig.
    Aber dann wird das wirklich teuer...
    avatar
    Knudsen

    Anzahl der Beiträge : 127
    Anmeldedatum : 13.02.18

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Knudsen am Mi 6 Mai - 21:38

    hondasaki schrieb:
    Das Wasserrohr seitlich am Motor müsste neu da verrostet.

    Weiss jemand was man da am besten macht?

    ausbauen und nachschauen ob es nicht schon innen hemmungslos verrostet ist.

    wenn ja dann kann man sich das neuchromen ersparen.
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am So 10 Mai - 13:15

    Von innen ist es noch super.
    Es ist jetzt gerade beim Sandstrahlen.
    Mal sehen ob man es dann lackieren kann.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am So 10 Mai - 15:02

    Knudsen schrieb:
    hondasaki schrieb:
    Das Wasserrohr seitlich am Motor müsste neu da verrostet.

    Weiss jemand was man da am besten macht?

    ausbauen und nachschauen ob es nicht schon innen hemmungslos verrostet ist.

    wenn ja dann kann man sich das neuchromen ersparen.


    Das Lackieren oder Pulvern dann aber auch Rolling Eyes



    @Sieghard:

    Bei den Krümmern hast Du ein Problem. Alles, was mit Aspuff zu tun hat, machen die Galvaniker nicht gerne, weil sie sich damit das gesamte Bad versauen.

    Die einzige Chanze ist, dass Du die Teile abgibst und wartest, bis ein Wechsel des Bads ansteht und der Verchromer die Teile dann als letze in dem alten Bad bearbeitet. Das kann dann natürlich dauern. Oder einfach mal nachfragen, wann der nächste Wechsel ansteht und den Termin absprechen. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    Knudsen

    Anzahl der Beiträge : 127
    Anmeldedatum : 13.02.18

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Knudsen am So 10 Mai - 18:05

    pulvern oder gar lackieren ist billiger und einfacher zu machen

    zum neuverchromen muessen zuerst alle galvanischen oberflächen -nickel kupfer chrom- chemisch entfernt werden
    das schwaecht schon mal die materialstaerke zudem das in materialstaerkenschwaechenden saeuren gemacht wird

    dann muss wasserohr/kruemmer geschliffen und poliert werden damit er in den insgesamt +- 13 galvanikbaedern schoen glattglaenzend und neu verchromt abgegeben werden kann.

    in welchem der 13 "alten" baedern muss man warten bis der kruemmer in die galvanik kommen kann ???

    https://i.servimg.com/u/f77/20/20/73/39/galv_b10.jpg
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am So 10 Mai - 19:10

    Ich mach das jetzt so:
    Wasserrohr werde ich nach dem Sandstrahlen schwarz lackieren wenn möglich. Den Motor ansich will ich anthrazit glänzend lackieren. Die Ventildeckel sind bereits schwarz gepulvert, sodass da ein schöner Kontrast entstehen dürfte.

    Die Krümmer hatte ich vor ca. 5 Jahren schonmal poliert, was auch bis jetzt gehalten hat und immer noch gut aussieht.
    Lediglich an den Innenseiten nahe dem Zylinderkopf hat sich der Rost so eingefressen, dass polieren nicht mehr gegangen ist.
    Im montierten Zustand sieht man diese rostigen Stellen aber nicht.

    Alles weitere wird sich zeigen.
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1964
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von BerndM am So 10 Mai - 19:46

    Hallo Sieghard,
    Du hast geschrieben lackieren so weit wie möglich. Greife ich auf. Strahlen und Lackieren Rohrs an dem Ende zum Wapu Deckel nur bis
    zur 1. ringförmigen Aufweitung des Rohrs. Strahlen zerstört die glatte Dichtfläche, mit Lack wird der Durchmesser zu gross um das
    Wasserrohr zu montieren.

    Gruß
    Bernd
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am So 10 Mai - 21:43

    Knudsen schrieb:pulvern oder gar lackieren ist billiger und einfacher zu machen

    (...) in welchem der 13 "alten" baedern muss man warten bis der kruemmer in die galvanik kommen kann ???


    Geht´s Dir eigentlich um die Sache oder geht es dir mal wieder nur darum, meine Beiträge zu kritisieren?

    Für konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich immer offen, aber wenn Du ein Problem mit mir hast, dann solltest Du das persönlich mit mir klären.



    Zum Thema:

    Wenn das Wasserrohr aussen UND innen vergammelt ist, (und darum ging es in Deinem Beitrag), dann mach ich mir weder die Arbeit, es zu lackieren noch sonstwas, sondern schmeiß es in die Tonne.

    Ich kenne mehrere Leute, die ihre alte Auspuffanlage neu verchromt bekommen haben und dies im Rahmen eines Bäderwechsels gemacht wurde.

    Ich bin kein Galvaniker, aber ich gehe davon aus, dass es eines der ersten Bäder ist, um die es hier geht und die Gefar der Verunreinigung umso geringer wird, je weiter der Prozeß fortgeschritten ist.

    Deshalb würde ich, wenn ich so was machen lassen möchte, einfach in einem oder mehreren Galvanikbetrieben anfragen und mich erkundigen. Ich werde demnächst auch mal bei meinem Galvaniker fragen.


    Ich habe nämlich mehrere bereits entchromte Wasserrohre hier liegen, die ich nach dem Schleifen und Polieren neu verchromen lassen möchte.

    Selbst wenn das eine oder andere Rohr dabei ist, das auf der Innenseite des Bogens (dort rosten die Rohre am ehesten) schon ein paar kleinere Narben hat, kann man das an dieser Stelle in Kauf nehmen, so lange es das Gesamtbild nicht stört.







    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4769
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Waterbrunn am So 10 Mai - 22:25

    Ich möchte darauf hinweisen, dass die Mündung des Wasserpumpendeckels nur wenige Zehntel Millimeter Spiel hat um das Wasserrohr aufzunehmen. Jede Maßnahme, die dieses Rohr an der Seite dicker macht, die in den Wasserpumpendeckel gesteckt wird, führt dazu, dass das aufgeabeitete Rohr nicht mehr in die Mündung gesteckt werden kann!


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Mo 11 Mai - 15:35

    Danke für Eure Hinweise zu dem Wasserrohr. Ich hoffe es ist noch nicht zu spät.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am Mo 11 Mai - 15:44

    Mach doch mal ein Foto davon.

    Vielleicht ist es ja noch gar nichts so schlimm, wie es sich anhört und ich kann es zusammen mit den anderen zum Verchromen geben.

    Mit den Schleifsternen und dem Polierset von Andreas Steindl sollte das Schleifen und Polieren eigentlich kein großes Ding sein. Wichtig ist halt nur, dass es erst mal entchromt wird.

    Wegen der Krümmer frage ich mal nach, ob und unter welchen Bedingungen so was möglich ist. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    avatar
    Knudsen

    Anzahl der Beiträge : 127
    Anmeldedatum : 13.02.18

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Knudsen am Mo 11 Mai - 16:52

    f104wart schrieb:
    ...................... weil sie sich damit das gesamte Bad versauen.

    ........................bis ein Wechsel des Bads ansteht
    ....................... in dem alten Bad bearbeitet.
    ....................... wann der nächste Wechsel ansteht  

    meine frage und das bilderaetsel nach dem entsprechendem "alten bad" ruht auf dieser wischewaschi-aussage, wie sie im internet immer wieder ungefiltert geaeussert wird

    sollte es als als persoenliche kritik empfunden werden, das ist dann deine sache

    wir wissen ja wie empfindlich manche user hier auf andere meinungen und vorschlaege reagieren  lol!


    zurueck zum thema:

    wasserrohr pulvern oder lackieren

    wenn es danach in der aluaufnahme klemmt, dann das rohr etwas mit schleifleinen abziehen und auch im aluteil
    wird das rohr hartverchromt, dann wird es auch eng
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7085
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am Mo 11 Mai - 23:35

    Kennst Du den:

    Sagt der Galvaniker zum Kunden:

    "Nein, ich kann Ihre Auspuffanlage nicht verchromen, weil ich mir damit das Bad 3 und das Bad 5 versaue,
    und wenn Ihr Motor nicht genau auf Lamda 08 eingestellt war, auch das zwischen Bad 8 und Bad 10!"  Laughing



    ...Bisher ist jeder mit dieser "Wischiwaschi-Aussage" klar gekommen und wusste, worauf es dabei ankommt.

    Niemand möchte wissen, welches Bad genau betroffen ist, sondern nur, ob er seine Teile verchromt bekommt oder nicht und was es kostet.



    Wenn Du keine weiteren Probleme hast, dann können wir uns ja wieder auf das Wesentliche konzentrieren.



    Ich kann Dir aber auch gerne einen Sack Erbsen schicken, die Du der Größe nach sortieren und dann zählen kannst.  lol!


    scratch scratch scratch


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3228
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Brummbaehr am Di 12 Mai - 10:54

    Na, geht es wieder los....

    Hört BEIDE auf mit dem Mist hier, sonst hol ich den Besen raus!


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten

    Gesponserte Inhalte

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  - Seite 3 Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 18 Sep - 23:22