CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am So 17 Nov - 19:45

    Hallo Zusammen,
    Ich will den Lüfter abziehen.
    Der sitzt brutal fest.
    Habt Ihr ein paar Tipps, damit das Teil nicht kaputt geht?

    Danke schon mal im voraus
    Sieghard
    Kallebadscher
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2423
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Kallebadscher am So 17 Nov - 20:05

    hy

    bitte bitte keine Abzieher benutzen !

    nimm dir passende Schraube .....dreh sie von vorne in das Aluteil des Lüfters fest ein und gib ihr nen Schlag mit dem Hammer.

    Schraube 1.5x20.....unbedingt vorne plan gedreht

    alles andere produziert Schrott

    Gruss
    Tom


    _________________
    ....beschränke ich mich für die Zukunft hier im Forum hauptsächlich auf  Stammtischtätigkeit........für technische Fragen stehe ich aber gerne auch weiterhin per PN, Whatsapp, Mail und Co zur Verfügung
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Mo 18 Nov - 6:56

    Tom, danke für die Antwort.
    So ganz hab ich es aber noch nicht verstanden, außer, dass ich meinen Abzieher besser nicht benutzen soll, was ja schon mal gut ist.

    Wie war das genau mit der Schraube?
    Ich muss mir das glaub ich am besten am Objekt anschauen.

    Gruß,
    Sieghard
    Kallebadscher
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2423
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Kallebadscher am Mo 18 Nov - 7:27

    hallo Sieghard


    vergiss erst mal das von mir oben geschriebene Maß....denn das ist die Schraube für den Limarotor


    dein Lüfterflügel ist mit einer Schraube befestigt
    diese hat das Gegengewinde im Nockenwellenstummel

    dein Lüfterflügel hat aber ein eigenen Innengewinde (größer als die Halteschraube)
    und da drehst du die Abdrückschraube rein (nach dem du die Halteschraube entfernt hast)

    ich hab jetzt die genauen Maße dieser Schraube nicht parat und kann vom Handy aus sauschlecht in die Suche des Forums verlinken
    deshalb die Bitte
    suche hier im Forum nach "Abdrückschraube"
    ich denke, dass du dann mehr als ausreichende Infos findest.


    Gruss
    Tom


    _________________
    ....beschränke ich mich für die Zukunft hier im Forum hauptsächlich auf  Stammtischtätigkeit........für technische Fragen stehe ich aber gerne auch weiterhin per PN, Whatsapp, Mail und Co zur Verfügung
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Brummbaehr am Mo 18 Nov - 8:21

    M14 x 1,5

    oft beim PKW als Radschraube verwendet.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    mopedrolf
    mopedrolf

    Anzahl der Beiträge : 60
    Anmeldedatum : 02.06.18
    Alter : 65
    Ort : 75031 Rohrbach a.Gießhübel

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von mopedrolf am Mo 18 Nov - 8:24

    Hallo Sieghard,

    vielleicht kann ich Tom aushelfen

    https://cx500.forumieren.org/t1913-abdruckschraube-lufterrad#21750

    M14X1,5 vorne soll muss Plan sein....
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Mo 18 Nov - 9:07

    Danke für Eure Kommentare,
    mittlerweile hab ich es auch kapiert Very Happy

    Im Internet hab ich auch schon eine Story gefunden, wo einer genau meine Arbeit gemacht hat, die ich noch vor mir habe.

    Also, alles gut, ich werde nach einer M14x1,5 Schraube schauen und den Lüfter runterdrücken.

    Danach will ich den Drehzahlmesserausgang instandsetzen und dann noch ein bisschen weitermachen, der Motor soll raus.

    Super Hilfe, DANKE....

    PS: Ich liebe meine Pumpe und freu mich wenn sie dann im Frühling überholt ist....

    Gruß,
    Sieghard
    01188
    01188

    Anzahl der Beiträge : 32
    Anmeldedatum : 13.01.19
    Ort : Eltville am Rhein

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von 01188 am Mo 18 Nov - 17:18

    Hallo Sieghard,

    als Tipp von mir nicht nur für die anstehende Arbeit:

    lade dir mal Schorche's Fahrerhandbuch herunter (Link in seiner Signatur), das hilft in vielen Lebenslagen.

    Man muss dann allerdings auch bereit sein sich einzulesen.

    Gruß
    Norbert
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Mo 18 Nov - 19:02

    Danke für den Tipp, Norbert, ja ich denke ich sollte das mal machen.
    War vorhin noch in der Werkstatt und habe es mir nochmals angeschaut.
    Ja, wenn mans weiß ist es eigentlich logisch Idea
    Aber das Innengewinde ist mir vorher nicht aufgefallen.
    Lag wohl auch am Dreck Rolling Eyes

    Jedenfalls danke nochmal.

    Sieghard
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7088
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am Di 19 Nov - 1:15

    hondasaki schrieb:

    Also, alles gut, ich werde nach einer M14x1,5 Schraube schauen und den Lüfter runterdrücken.

    Hallo Sieghard,

    reicht Dir eine oder brauchst Du mehrere? Laughing


    ...Wenn Du eine haben möchtest, schick mir ne PN. Wink


    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  K640_589


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Di 19 Nov - 6:47

    Vielen Dank für das Angebot aber ich habe 2 in meiner Schraubensammlung gefunden. Für was ist das Loch da in der Mitte?
    Kathomen99
    Kathomen99

    Anzahl der Beiträge : 121
    Anmeldedatum : 04.06.17
    Ort : Weiden in der Oberpfalz

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Kathomen99 am Di 19 Nov - 16:44

    Ich denke eine Zentrierbohrung für auf der Drehbank.
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7088
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am Di 19 Nov - 21:27

    Genau so ist es. ...Braucht´s aber nicht unbedingt. War eine meiner ersten Dreharbeiten. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Fr 22 Nov - 17:35

    N'Abend zusammen,

    also erst mal, Lüfter ist super runtergegangen, das war echt ein Klacks.

    Jetzt aber die schlimme Nachricht (oder besser Nachrichten).

    Der Motor ist raus und steht auf der Werkbank, soweit alles ok.
    Leider hab ich ein paar unschöne Macken festgestellt und an der Stelle brauch ich jetzt mal gute Ratschläge von den Auskennern.
    Bin, gelinde ausgedrückt, etwas down.

    Da ich die CX zwar schon recht lange habe, aber der Motor noch nie (bei mir) ausgebaut wurde, hab ich diese Dinge erst jetzt festgestellt.

    1) Die Schnecke für den Drehzahlmesserantrieb ist kariös und es fehlt an vielen Stellen die Substanz. Das hab ich mir ja schon gedacht, aber ich habe immer gehofft, dass es nicht dieser Antrieb sondern das kleine Aufsatzteil ist. Okay, jetzt ist es aber leider so und ich denke ich bräuchte wohl eine neue Nockenwelle.
    2) Wenn neue Nockenwelle, woher und wie kommt die in den Motor rein, das hab ich halt auch noch nie gemacht.
    3) Der Motor war die ganze Zeit nur noch mit 3 von 4 Gewindestäben stirnseitig verschraubt. 2 haben von Anfang an gefehlt und ich wollte dann damals den Motor mit 2 Zusatzschrauben sichern, wovon sich aber nur eine einschrauben ließ. Jetzt weiß ich warum, mein Vorgänger hat das Gewinde im Block komplett zerstört. Frage, kann man sowas reparieren und wenn, wie?
    4) Der Halter für den Kupplungszug am Motor ist ausgebrochen, was mir aber schon länger bekannt war, den würde ich gerne reparieren, vielleicht mit einem zusätzlichen Alublock, angeschraubt an den alten Halter.
    5) Eigentlich hatte ich noch vor, den Steuerkettenantrieb zu ersetzen durch einen vom Ralf.

    So, jetzt meine Frage, lohnt sich das alles überhaupt oder soll ich einen Ersatzmotor kaufen oder wieder alles zusammenfitzeln und lassen wie es ist?
    Elektronischer DZM wollte ich vermeiden, da ich lieber den schönen alten originalen behalten wollte.

    Gruß und schonmal Danke für Eure Anregungen.

    Sieghard
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7088
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am Fr 22 Nov - 18:57

    Hallo Sieghard,

    zu 1. und 2.) um die Nockenwelle tauschen zu können muss der Motor hinten auf gemacht werden. Das ist, wenn Du eh an die Steuerkette ran willst, kein großer Akt mehr.


    Zu 3.) Ja, das kann man unter Umständen reparieren. Nur 2 der 4 Schrauben sind am Motor, die anderen beiden sind in den Zylinderköpfen. Die Gewinde in den Köpfen lassen sich problemlos instandsetzen. Die linke Halterung am Motor bricht gerne ab. Auch das kann man unter Umständen noch instandsetzen.

    Zu 4.) Das ist das geringste Problem. Dazu tauschst Du einfach den kompletten Getriebedeckel gegen einen anderen gebrauchten aus. So ein Teil bekommst Du für etwa 40 €.

    Zu 5.) Ich nehme an, Du redest hier vom Steuerkettenspanner. Hast Du denn einen manuellen oder einen automatischen Spanner drin?


    Zu Deiner Frage, ob sich eine Instandsetzung lohnt oder ob Du besser einen Ersatzmotor nimmst:

    Dazu müsste man wissen, wie der Motor insgesamt noch beieinander ist. Pauschal kann man das nicht sagen. Hast Du mal ein paar Eckdaten: CDI oder NEC (manualler oder automatischer Spanner)? Km-Stand? Ölverbrauch? Kompression? (die kannst Du auch noch bei ausgebautem Motor messen)

    Auch bei einem Ersatzmotor, zu dem der Verkäufer ausser "...ist bis zuletzt einwandfrei gelaufen" keine weiteren belegbaren und glaubhaften Angaben machen kann, steckst Du nicht drin. Du kannst Glück haben, musst Du aber nicht. Und auch da solltest Du zumindest mal den hinteren Deckel runter machen.

    Eine relativ günstige Variante wäre beispielsweise (wegen der Nockenwelle und der eventuell abgebrochenen Motorhalterung) ein gutes gebrauchtes Mittelteil mit Kurbeltrieb und guten (idealerweise geprüften) Lagern, an das Du den Rest Deines Motors dann wieder dran baust.



    Zuletzt von f104wart am Fr 22 Nov - 19:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3230
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Brummbaehr am Fr 22 Nov - 18:58

    Wenn dir der Drehzahlmesser wichtig ist, und ein elektonischer nicht in Frage kommt, dann muss die NW getauscht werden.
    Machen kann man das beim Steuerkettenwechsel. Wenn ich mich reht erinnere kann man die NW nach vorne (Kühler) raus nehmen wenn das Steuerkettenritzel nebst Halter abgenommen ist.
    Das mit der Motorbefestigung kann man ggf. mittels Gewindeeinsatz reparieren.
    Wegen dem Kupplungszug ist wohl ein neuer/anderer vordere Motordeckel fällig.

    Ob sich das alles lohnt/rechnet musst Du selbst entscheiden.
    Kommt darauf an wie viel der Ersatzmotor kostet und in welchem Zustand der ist.
    Bzw. ob Du die Reparaturen selbst durchführen kannst.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Fr 22 Nov - 19:44

    Hallo Ralf, hallo Brummbär, danke für die Antworten.
    Hört sich ja ganz gut an.
    Ralf, wir hatten schon telefoniert wegen dem Steuerkettenspanner
    Von Dir und ich rufe Dich demnächst nochmal an.

    Zum Motor:
    70.000 km, Ölverbrauch nicht messbar, läuft wie ein Uhrwerk.
    Steuerkette keine Ahnung ob mech oder auto.
    Und wenn man die Nockenwelle tauschen kann mach ich das.

    Ralf, du hattest ja angeboten dass ich mal kommen könnte?!

    Gruß Sieghard
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7088
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am Sa 23 Nov - 10:18

    hondasaki schrieb:Ralf, du hattest ja angeboten dass ich mal kommen könnte?!

    Ja, dann mach das doch einfach mal. Mehr als anbieten kann ich es Dir nicht. Wink


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Sa 23 Nov - 10:25

    Genau👍

    Ich melde mich
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Sa 23 Nov - 18:04

    Also...
    Ich werde zuerst mal nach einer Nockenwelle schauen, die noch nicht zu stark gepittingt ist. Den Steuerkettenspanner bekomme ich ja von Dir, Ralf.
    Dann würde ich bei Dir vorbeikommen um den Umbau zu machen.
    Ich denke Jan / Feb 2020 dürfte realistisch sein.
    Okay?

    PS: hat zufällig einer von Euch hier noch eine Nockenwelle über die er verkaufen will / kann?

    Gruß Sieghard f
    hondasaki
    hondasaki

    Anzahl der Beiträge : 231
    Anmeldedatum : 04.04.13
    Alter : 54
    Ort : 75394 Igelsloch

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von hondasaki am Sa 23 Nov - 18:18

    In der Bucht ist gerade eine für 49 € die mir ganz vernünftig
    Zu sein scheint.
    Was haltet Ihr von der?
    kalle.
    kalle.

    Anzahl der Beiträge : 283
    Anmeldedatum : 09.08.17

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von kalle. am Sa 23 Nov - 21:18

    Ich habe auch noch eine über, allerdings mit leichten Pttingschäden. Eine zweite habe ich gerade eingeschickt um Pttingschäden schleifen zu lassen, sollte so um 110€ kosten.
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1964
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von BerndM am So 24 Nov - 0:16

    hondasaki schrieb:In der Bucht ist gerade eine für 49 € die mir ganz vernünftig
    Zu sein scheint.
    Was haltet Ihr von der?

    Ich habe unter CX 500 Nockenwelle 2 Stück gefunden 39 und 45 € ( ohne Versand ) . Diese beiden sind als Briefbeschwerer geeignet.
    Sowas habe ich auch noch liegen. Ich wusste nicht das man sich trauen kann sowas anzubieten.
    Und nicht nur auf die Nocken schauen, auch auf Lagerstellen und den Dichtbereich der Wellendichtringe.

    Gruß
    Bernd
    f104wart
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 7088
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : 35315 Homberg Ohm

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von f104wart am So 24 Nov - 10:04

    kalle. schrieb: Eine zweite habe ich gerade eingeschickt um Pttingschäden schleifen zu lassen, sollte so um 110€ kosten.

    Wo hast Du die denn hin geschickt?


    @Sieghard: Jan/Feb ist ne gute Zeit.


    _________________
    Gruß Ralf


    1,618033…



    Mopedfahren ist wie Sex. Man muss nur dem Gummi vertrauen.  Very Happy



    L´abono carrera_Eine Honda CX650 mutiert zum Cafe Racer

    Einbau einer NEC-Lima mit Ignitech in eine CDI-gezündete CX500_Verschlankung des Kabelbaums


    .
    kalle.
    kalle.

    Anzahl der Beiträge : 283
    Anmeldedatum : 09.08.17

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von kalle. am So 24 Nov - 10:07

    Und die für 39€ kommt aus Amerika und kostet viel Versand.

    Gesponserte Inhalte

    Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden  Empty Re: Lüfterzerstörung wenn möglich vermeiden

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 19 Sep - 21:49