CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    Ladespannung wie hoch ?

    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1971
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Ladespannung wie hoch ? Empty Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von BerndM am 13.08.16 19:05

    Hallo,
    So neumodische Zusatzinstrumente sind überflüssig. Man bekommt mehr als man eigentlich wissen will. Mir fehlte eine Uhr. Also ein KOSO mini installiert. Umschaltbar Uhrzeit, Volt und Lufttemperatur
    Wochenlang glücklich mit der Uhrzeit.
    Dann habe ich angefangen rumzuschalten. Temperatur ist nicht lange sinnerfüllend.
    Also umgeschaltet auf Voltanzeige. 14,7 Volt -> Entsetzen, kann das richtig und vertretbar für Elektrik und Batterie sein. Na ja hat der Laderegler ohne Voltanzeige wohl schon länger geliefert.
    Heute parallel mit Voltmeter gemessen. Passt. Andere Laderegler hervorgekramt.
    Toll: original SH 232 mit 3-poligem Stecker.
    Liegend SH 232 mit 4poligem Stecker, SH 532 mit 3-poligem Stecker.
    Alle habe gleiche Kabelfarben, also den neuen SH 532 angeschlossen. Gleiche Anzeige 14,7 V bei mittlerer Drehzahl mit / ohne Verbraucher. Leerlauf auch bei 14,2 V.

    Also ist das in Ordnung für Batterie und Elektrik ?

    Gruß
    Bernd
    zockerlein
    zockerlein

    Anzahl der Beiträge : 1365
    Anmeldedatum : 07.07.14
    Alter : 23
    Ort : Nürnberg

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von zockerlein am 13.08.16 22:28

    Is irgendwie n bisschen viel...
    Bei mir macht der Regler bei 14.4 Schluss.
    Kallebadscher
    Kallebadscher
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 2424
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Stettfeld / Nordbaden

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Kallebadscher am 13.08.16 22:41

    Hallo

    14,7 ist grade noch OK
    .....einfach öfters mal den Wasserstand in der Batterie checken
    zu hoher Ladestrom kann die Batterie leerkochen

    meine olle Europumpe drückt seit über 100tkm um die 15V.....hab auch schon mehrere Regler durchprobiert und keine Änderung feststellen können.
    so alle 4-6tkm muss ich n bisschen Batteriewasser auffüllen....bei mir als so 2-3mal im Jahr

    Gruß
    Tom


    _________________
    ....beschränke ich mich für die Zukunft hier im Forum hauptsächlich auf  Stammtischtätigkeit........für technische Fragen stehe ich aber gerne auch weiterhin per PN, Whatsapp, Mail und Co zur Verfügung
    Gerhard63
    Gerhard63

    Anzahl der Beiträge : 198
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 57
    Ort : Uckerland

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Gerhard63 am 14.08.16 10:43

    Bei mir sind es mittlerweile 15,4 V , im Leerlauf immer noch 15,1 V !
    Ist mir nur dadurch aufgefallen, weil mir die Batterie nach ca. 3000 km nach Saisonstart komplett leergekocht war. Shocked

    Ich kann mich daran erinnern, dass ich das vor zwei Jahren mal nachgemessen hatte, nachdem nach meiner Nordkap-Tour (ca. 5800 km) ca. 2/3 ausgekocht waren.
    Damals waren es um die 14,6 V Ladespannung. Da scheint sich irgendwas verändert zu haben.
    Habe mir mal einen neuen Regler bestellt.
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3240
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Brummbaehr am 14.08.16 15:13

    Das wird zu 99% NICHT am Regler liegen!!

    Der Regler regelt die Spannung am "Sense Eingang" (das Schwarze Kabel)!

    Der + geht von der Batterie bzw. Reglerausgang über das Zündschloss zurück zum "Sense Eingang".
    Der Regler kompensiert somit den Spannungsabfall auf dem Kabel zum Zündschloss und den Kontakt im Zündschloss. Je höher der Spannungsabfall / Spannungsverlust, umso höher die Ausgangsspannung vom Regler.
    Ergo alle Steckverbinder dazwischen und das Zündschloss prüfen!

    Alternativ das Schwarze Kabel am Regler mittels Relais auf + der Batterie schalten.
    Relais einschalten bei Zündung an.

    Ggf. kann man das Schwarze Kabel auch einfach abklemmen.
    Bin mir aber nicht sicher wie der Regler dann reagiert. Versuch macht kluch.
    Wenn man das Schwarze Kabel direkt an die Batterie klemmt wird die Batterie langsam entladen --> also keine gute Idee.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Ladespannung wie hoch ? 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    Gerhard63
    Gerhard63

    Anzahl der Beiträge : 198
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 57
    Ort : Uckerland

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Gerhard63 am 14.08.16 18:23

    Danke Jochen,

    hätte ich diesen Beitrag von Dir rechtzeitig gelesen, hätte ich mir die Bestellung eines neuen Reglers sparen können.
    Ich habe testweise das  schwarze Kabel mit dem Rot-Weißem (+) verbunden und kam sodann auf eine moderate Ladespannung von 14,2 V.
    Die Stromaufnahme des Sense-Eingangs bei abgeschaltetem Motor liegt bei 400 µA .
    Ich werde das Ganze auf die Relais - Variante umbauen und alle Kabelverbindungen auf Oxidation hin überprüfen.

    Gruß
    Gerhard
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1971
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von BerndM am 14.08.16 22:31

    Manchmal sagt man sich im Nachhinein das man alle Informationen hat. In den Forenbeiträgen und
    in den Werkstatthandbüchern.

    In diesem Fall bin ich nicht so unglücklich über meinen Beitrag. Weil andere Mitglieder sich diesen Punkts Laderegler wieder bewusst werden.
    Also das Werkstatthandbuch sagt in Kurzfassung : Zwischen 14 - 15 Volt alles o.k.. Darüber soll der
    Regler die Spannung auf Masse schalten.
    Also wäre ich noch im "grünen Bereich.
    Optimierung geht immer.
    Also Kontakte putzen.

    Gruß
    Bernd

    P.S. Das Relais möchte ich mal testen.
    Kann mir bitte jemand und eventuell anderen Interessierten einen Schaltplan für die Verbindung
    schwarzes und Rot/weisses Kabel zeichnen. Bevor ich Blödsinn mache.
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4782
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Waterbrunn am 14.08.16 23:23

    Stromflussplan Laderegler

    So sieht das aus!

    Wenn ich das richtig verstehe, treten Probleme auf weil a) das Kabel schwarz korrodiert und deshalb eine niedrigerer Spannung beim Laderegler abliefert als tatsächlich an der Batterie anliegt. Dann regelt der Regler zu hoch und die Batterie "kocht".
    b) Der Zündschalter trennt das Kabel Schwarz nicht richtig oder das Kabel schwarz hat wegen Kriechstrom oder unsachgemäßen Basteleien am Kabelbaum auch dann Spannung, wenn der Zündschalter auf "aus" steht. Dann lutscht der Laderegler bei stehendem Motor die Batterie leer.

    Wenn ich das richtig verstehe geht es um eine geschicktes Umgehen des Fehlers "b" durch ein Relais.

    Also muß das Kabel schwarz als Zuleitung zum Laderegler kurz vor dem Laderegler durchtrennt werden. Die Seite, die vom Zündschalter kommt wird auf die Spule des Relais gelegt und dahinter geht es auf Masse. Das Relais schaltet ein, sobald der Zündschalter auf "an" geschaltet wird. Vom Kabel Rot/Weiß wird ein Abgriff gemacht und auf den Schaltkontakt des Relais gelegt. Der Ausgangskontakt des Relais wird dann mit dem Kabel Schwarz des Ladereglers verbunden. Somit wäre der Kabelbaum zur Regelung des Ladereglers umgangen und der Laderegler bekommt die Referenzspannung auf kürzestem Weg.

    Brauchst du immer noch eine Zeichnung?


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3240
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Brummbaehr am 15.08.16 0:49

    Genau gesagt geht es um a) aber nicht weil das Kabel Schwarz korrodiert ist!
    Über das Kabel Schwarz fließt nur ganz ganz wenig Strom, da würde ein wenig Korrosion nichts ausmachen.

    Ursachlich ist die Korrosion des Kabel Rot, von der Batterie über die Hauptsicherung, Steckverbinder, Zündschloss bis zum Kabel Schwarz.

    Die Lösung ist aber OK
    Noch besser ist es wenn man den Schaltkontakt des Relais über eine zusätzliche Sicherung am Kabel Rot/Weiß abgreift. Geht natürlich auch ohne.

    Waterbrunn schrieb:
    Also muß das Kabel schwarz als Zuleitung zum Laderegler kurz vor dem Laderegler durchtrennt werden. Die Seite, die vom Zündschalter kommt wird auf die Spule des Relais gelegt und dahinter geht es auf Masse. Das Relais schaltet ein, sobald der Zündschalter auf "an" geschaltet wird. Vom Kabel Rot/Weiß wird ein Abgriff gemacht und auf den Schaltkontakt des Relais gelegt. Der Ausgangskontakt des Relais wird dann mit dem Kabel Schwarz des Ladereglers verbunden. Somit wäre der Kabelbaum zur Regelung des Ladereglers umgangen und der Laderegler bekommt die Referenzspannung auf kürzestem Weg.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Ladespannung wie hoch ? 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1971
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von BerndM am 15.08.16 18:53

    Hallo EO, hallo Jochen,
    Nein Danke. Ich brauche keinen Schaltplan. Habe die Beschaltung verstanden.

    Gruß
    Bernd
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4782
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Waterbrunn am 15.08.16 19:00

    Brummbaehr schrieb:Genau gesagt geht es um a) aber nicht weil das Kabel Schwarz korrodiert ist!
    Über das Kabel Schwarz fließt nur ganz ganz wenig Strom, da würde ein wenig Korrosion nichts ausmachen.

    Ursachlich ist die Korrosion des Kabel Rot, von der Batterie über die Hauptsicherung, Steckverbinder, Zündschloss bis zum Kabel Schwarz.
    ...

    Hallo Jochen, da bist du aber zur Hälfte auf dem Holzweg. Natürlich liegt auf dem Kabel Schwarz der gesamte Stromfluss, genau wie auf dem Kabel rot. Wenn das Kabel Rot korrodiert ist, dann auch das Kabel Schwarz. Die Zuleitung zum Laderegler wird nur aus dem Kabelbaum vom zentralen Kabel Schwarz abgezweigt. Sicherlich braucht der Laderegler über dieses Kabel keinen Strom, aber die Spannung, die da noch ankommt, ist deutlich niedriger, als das was man vom Kabel rot am Zündschalter messen kann.

    Ich hatte beim Neubau meines Kabelbaums einige alte Kabelbäume gefleddert. Die Adern des schwarzen Kabels waren teilweise schwarz oxidiert und ließen sich nicht mehr löten.

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    cx_pallas
    cx_pallas

    Anzahl der Beiträge : 357
    Anmeldedatum : 14.04.14
    Ort : Schweiz / ZH

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von cx_pallas am 01.09.16 1:17

    Habe heute auch mal meine Ladespannung gemessen: 14.8 V.

    Bei mir ist eine Motobatt AGM-Batterie (Blei-Vlies) verbaut, ist die Spannung noch ok für die?
    Denn Wasser nachfüllen ist da nicht möglich...
    cx_pallas
    cx_pallas

    Anzahl der Beiträge : 357
    Anmeldedatum : 14.04.14
    Ort : Schweiz / ZH

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von cx_pallas am 05.09.16 17:47

    Da wohl eine Ladespannung von 14.8 Volt auf Dauer nicht gesund ist für die Batterie, würde ich gerne das schwarze Kabel direkt auf Plus legen.

    Nun habe ich noch ein paar Unklarheiten.

    Den "Stromflussplan Laderegler für CX 500 mit CDI-Zündung" von EO Link habe ich ausgedruckt.

    - Stimmt der Plan auch für die NEC Zündung?

    - Über das rote Kabel wird die Batterie geladen, stimmt das?

    - Sollte das schwarze Kabel abgesichert werden, bei Direktanschluss an die Batterie?

    - Wie ist das mit dem Leersaugen der Batterie bei dauerhaftem Anschluss des schwarzen Kabels?
    Im US Forum sind einige der Meinung, dass dies nicht passieren könne...
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1971
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von BerndM am 05.09.16 18:47

    Hallo Chris,
    In diesem Bereich passt EO's Plan auch für NEC.
    Ich gehe auch davon aus das die Batterien die hohe Ladespannung auf Dauer nicht mögen.
    So sagen es die Produktinformationen.
    HONDA gibt an das Ladespannung zwischen 14 - 15 Volt i.o. ist.

    Warum Du das schwarze Kabel auf + Batterie legen willst ist mir nicht klar. bedeutet doch das Du das Zündschloss umgehst. Die Verbraucher werden direkt, ohne geschaltetes Plus, versorgt. Damit kann jeder Licht etc. anschalten. D.h. leere Batterie vorprogrammiert.
    Habe ich über eine Brücke zwischen rot-weiss und schwarzem Kabel ausprobiert. Bringt beschriebenen Effekt und keine Reduzierung der Ladespannung.

    Wenn Du die Ladespannung reduzieren möchtest, ohne Risiko über "heimliche" Kleinverbraucher eine leere Batterie zu riskieren solltest Du Jochens Beschaltung installieren. Das rot-weisse Kabel über ein Relais vom schwarzen Kabel geschaltet auf den Eingang des schwarzen Kabel schleifen.

    Gruß
    Bernd
    avatar
    Gast
    Gast

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Gast am 06.09.16 11:57

    Ladespannung bei AGM sollte 14,8 V nicht überschreiten.
    Gerhard63
    Gerhard63

    Anzahl der Beiträge : 198
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 57
    Ort : Uckerland

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Gerhard63 am 06.09.16 13:46

    cx_pallas schrieb:
    (***)
    - Wie ist das mit dem Leersaugen der Batterie bei dauerhaftem Anschluss des schwarzen Kabels?
    Im US Forum sind einige der Meinung, dass dies nicht passieren könne...

    Ich habe mal die Stromaufnahme über das schwarze Kabel gemessen: 400 µA
    Also lieber ein Relais dazwischenschalten.
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4782
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Waterbrunn am 06.09.16 14:46

    Obacht!

    Zum einen wird die Batterie über das Kabel Rot/weiß vom Laderegler zum Plus-Pol der Batterie geladen.

    Zum anderen dient das Kabel Schwarz am Laderegler als Referenzspannung, damit der Laderegler weiß auf welche Spannung er sich einpegeln soll.

    Theoretisch könnte man ja am Laderegler das Kabel Rot/weiß direkt mit dem Anschluß am Kabel schwarz verbinden. Dann würde sich aber der Regler mit seiner Ladespannung sich selbst stören. So wie der Kabelbaum konfektioniert ist, ist die Verbindung zum Laderegler mit dem Kabel Schwarz die letzte im Kabelbaum. Alle anderen Verbraucher sitzen davor und senken die Spannung etwas. Man müßte also eine Spannungsdifferenz zwischen dem Kabel Schwarz am Laderegler und dem Kabel Rot/Weiß am Pluspol der Batterie messen können. Daher halte ich das für keine gute Idee die Referenzspannung direkt von der Batterie abzugreifen, weil das nämlich genau die Ladespannung wäre.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    BerndM
    BerndM

    Anzahl der Beiträge : 1971
    Anmeldedatum : 02.05.13
    Alter : 58
    Ort : Lemförde

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von BerndM am 06.09.16 16:10

    Als Themeneröffner möchte ich meine Erkenntnisse zum Thema mal zusammenfassen.

    Ladespannung wie hoch ? Dsc08610

    Basis ist erst einmal der angehängte Schaltplan, reduziert, meiner CX C. Eingebaut sind meine Messergebnisse von Ende August, Drehzahl ca. 1.400 U/min leicht erhöhtes Standgas.

    Von der Lichtmaschine kommt eine Spannung die die Verbraucher über das weiss-rote Kabel des Reglers versorgt und über das rote Kabel die Batterie lädt.
    Wenn das Zündschloss das rote Kabel zu den Verbrauchern ( schwarze Kabel ) durchschaltet werden diese mit Strom versorgt. Das schwarze Kabel geht auch zum Regler um ihm eine Info zu geben
    was ( welche Spannung ) er regeln soll. Diese Spannung geht also auf das rot-weisse Kabel.

    Um die Ladespannung zu reduzieren scheint es wohl Sinn zu machen dem Regler nicht die durch die Verbraucher reduzierte Spannung des schwarzen Kabels anzubieten, vielmehr seine Regelspannung.
    Also legt man anstelle des schwarzen Kabels das rot-weisse Kabel an.
    So formuliert es nach meinem Verständnis Jochen, sowie andere Foren.
    Damit keine Kriechstöme, oder schaltfreudige "Spielkinder" Verbraucher einschalten die, die Batterie leersaugen verwendet man ein Relais zum Schalten des rot-weissen Kabels. Das schwarze Kabel, welches nun nicht mehr am Regler benötigt wird wird zum Schalten vom Schaltkontakt des Relais verwendet.

    Ob das funktioniert habe ich noch nicht ausprobiert. Einfach eine Brücke zwischen rot-weiss und schwarz am Stecker zu legen funktioniert nicht. Führt nur zu der Erkenntnis das die Verbraucher Strom kriegen ohne Zündschlossbetätigung.

    Als Nicht-Elektriker mein Verständnis zur Funktion des Laderegelkreises und einer Reduzierung der Ladespannung.

    Bei Bedarf kommentieren.

    Gruß
    Bernd



    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4782
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Waterbrunn am 06.09.16 17:01

    BerndM schrieb:Als Themeneröffner möchte ich meine Erkenntnisse zum Thema mal zusammenfassen.
    ...

    Ob das funktioniert habe ich noch nicht ausprobiert. Einfach eine Brücke zwischen rot-weiss und schwarz am Stecker zu legen funktioniert nicht. Führt nur zu der Erkenntnis das die Verbraucher Strom kriegen ohne Zündschlossbetätigung.    

    Als Nicht-Elektriker mein Verständnis zur Funktion des Laderegelkreises und einer Reduzierung der Ladespannung.

    Bei Bedarf kommentieren.

    Gruß
    Bernd        
           



    Das hatte ich überhaupt nicht bedacht! Ist natürlich richtig, wie du das schreibst.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4782
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Ladespannung wie hoch ? Empty KFZ-Relais zum Schalten des Kabels Rot/Weiß

    Beitrag von Waterbrunn am 06.09.16 17:16

    Das KFZ Schalt-Relais

    Mit dem Kabel Schwarz vom Laderegler ein Relais zu schalten ist eine einfache Sache:

    Ladespannung wie hoch ? Kfzschaltrelaiskontak5dag4


    Ladespannung wie hoch ? Kfzschalttrelaiskontaiezs0



    Wo das Kabel Schwarz als Referenzspannung zum Laderegler verbunden wird, wird ein Abgriff gemacht. Dieser wird auf die Klemme 86 des Relais geführt. Klemme 85 wird mit Masse verbunden. Wird nun am Zündschalter die Spannung in den Kabelbaum geschaltet, zieht das Relais an.

    Auf den Arbeitskontakt Klemme 30 wird das Kabel Rot/Weiß angeklemmt, und zwar die Seite, die vom Regler kommt. Auf den Kontakt 87 wird die andere Seite des Kabels Rot/Weiß geklemmt, dass zur Y-Verbindung mit dem Kabel Rot führt. Ist der Zündschalter auf "OFF" geschaltet ist das Kabel Rot/Weiß unterbrochen. Steht der Zündschalter auf "ON" wird die Verbindung zwischen Laderegler und Batterie geschaltet.

    Brauchst du noch einen Schaltplan dafür, oder kannst du das nachvollziehen wie ich es beschrieben habe?

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3240
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Brummbaehr am 06.09.16 21:04

    STOP

    Falsch, ganz Falsch!



    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Ladespannung wie hoch ? 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3240
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Brummbaehr am 06.09.16 21:28

    Ladespannung wie hoch ? Img_2010


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Ladespannung wie hoch ? 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4782
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Waterbrunn am 06.09.16 21:50

    AH! Jetzt komm ich erst dahinter, was die Mimik leisten soll.

    Um es nochmal mit meinen Worten zu beschreiben. Die Ladespannung aus dem Laderegler ist zu hoch, weil die Spannung, die der als Referenzspannung bekommt, zu niedrig ist. Jetzt führst du dem Regler auf kürzestem Weg direkt von der Batterie die Referenzspannung zu, damit dieser weniger hoch regelt.

    Wenn diese Schaltung das gewünschte Ergebnis zeitigt würde ich als nächstes die Kabel Rot und Schwarz und Grün im Kabelbaum ersetzen, weil der Innenwiderstand durch Alterung zu hoch geworden ist und dann braucht es auch die Trickschaltung nicht mehr.

    Aber ich denke, genau das willst du umgehen...


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie
    Brummbaehr
    Brummbaehr
    Moderatoren
    Moderatoren

    Anzahl der Beiträge : 3240
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 52
    Ort : Hückelhoven

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Brummbaehr am 06.09.16 22:02

    Waterbrunn schrieb:AH! Jetzt komm ich erst dahinter, was die Mimik leisten soll.

    Um es nochmal mit meinen Worten zu beschreiben. Die Ladespannung aus dem Laderegler ist zu hoch, weil die Spannung, die der als Referenzspannung bekommt, zu niedrig ist. Jetzt führst du dem Regler auf kürzestem Weg direkt von der Batterie die Referenzspannung zu, damit dieser weniger hoch regelt.

    Absolut richtig erkannt

    Waterbrunn schrieb:Wenn diese Schaltung das gewünschte Ergebnis zeitigt würde ich als nächstes die Kabel Rot und Schwarz und Grün im Kabelbaum ersetzen, weil der Innenwiderstand durch Alterung zu hoch geworden ist und dann braucht es auch die Trickschaltung nicht mehr.

    Aber ich denke, genau das willst du umgehen...

    Hmm...
    also das Kupfer im alter einen höheren Widerstand bekommt, halte ich für physikalisch unmöglich.

    Das Problem sind wohl eher alle Verbindungen wie Stecker/Kabelschuhe, Hauptsicherung, Zündschloss usw.


    _________________
    Ist Spannungsabfall eigentlich Sondermüll?

    Ladespannung wie hoch ? 2016-1100x120s7oph

    Arduino-CDI --> Anschlussplan --> Erprobung/Test

    Stammtisch WilderWesten
    Waterbrunn
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4782
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 60
    Ort : Lengerich, Westf.

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Waterbrunn am 06.09.16 22:16

    Die Ladungen laufen über die Oberseite der einzelnen Litzen. Wenn diese, wie ich es beim Fleddern der alten Kabelbäume vorfand, schwarz oxidiert sind, steigt auch der Widerstand des Kabels pro Meter spürbar! Leider habe ich das nicht fotografiert und die alten Kabel sind in den Schrott gewandert.

    Wer heute an einen über 35 Jahre alten Kabelbaum am optionalen 12V-Anschluss in der Lampenmaske Heizgriffe montiert, muß sich nicht wundern, wenn der Kabelbaum neben dem Lenkerkopf zu schmoren beginnt!

    Wegen der Verluste durch Kriechströme kann ich mir gut vorstellen, dass die Isolationen in dem Bereich wo sie mechanisch (am Lenkerkopf), aber auch thermisch belastet werden (über dem Motor) porös werden. Dann braucht es nur etwas Feuchtigkeit und Schmutz und die Spannung aus der Batterie kriecht langsam Richtung Masse am Rahmen.
    Auch sind verschmutzte Stecker, dort wo die Kontakte eingerastet sind, in Verbindung mit Feuchtigkeit Orte, an denen die Batterieladung davonkriecht.


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Schraubt CX 500 und Honda F6C Vakyrie

    Gesponserte Inhalte

    Ladespannung wie hoch ? Empty Re: Ladespannung wie hoch ?

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: 22.09.20 22:35