CX GL500-650 Forum

Ein Forum für Freunde der CX/GL500-650 (Güllepumpen) Motorräder


    CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Teilen

    Gast
    Gast

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Gast am Sa 31 Okt - 10:59

    Achim Grabbe schrieb:Bin ich eigentlich der einzige hier, den sowas stört? Ich meine, wenn ich schon mal blinke (mache ich selten), dann zu dem Zweck, dass mich jemand sieht bzw. meine Absicht des Fahrtrichtungswechsels erkennen kann. Je enger die Blinker beim Krad zusammenstehen und je näher zum Scheinwerfer sie sich befinden, umso schlechter gelingt dies. Warum will man sowas??
    Nein. Bist nicht der Einzige Smile

    Klassischer Fall:
    Abknickende Vorfahrtstrasse mit geradeaus führender wartepflichtiger Nebenstrasse.
    Bei dieser Situation muss der auf der Vorfahrtstrasse Fahrende blinken, wenn er auf dieser Vofa.-Strasse weiterfahren will. Sollte man noch aus der Fahrschule oder täglichen Praxis wissen !

    Man stelle sich vor. Auf der wartepflichtigen Nebenstrasse möchte einer geradeaus auf die VoFaStr. einfahren. Wenn der auf der Vorfahrtstrasse gemäß dem V-Strassenverlauf nicht blinkt, dann kann der Wartepflichtige aus der Nebenstrasse losfahren, da er annimmt, der entgegenkommende will geradeaus fahren. Ein Frontalunfall steht im Raume.

    Ich bin kein bekennender Blinkmuffel, sondern lieber ein "Deutlich-Fahrer".
    Meine Devise ist nicht:
    Wozu blinken, ICH weiss ja wo ich hin will
    oder auch
    Ich blinke nicht, muss ja keiner wissen wo ich hin will.


    Ich verlasse mich lieber auf meinen Schulterblick und den Blick in den linken Aussenspiegel des Vordermanns. Der nämlich verrät mir, wo dieser hin schaut und ob er mich überhaupt erkannt hat.
    Wenn man den Blick des Vordermannes im linken Aussenspiegel erkennen kann, ist man oft schon zu dicht aufgefahren.
    avatar
    andi-q

    Anzahl der Beiträge : 967
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 53
    Ort : Würselen

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von andi-q am Sa 31 Okt - 11:03

    Ich liebe Blinker!!!
    Nutze sie sehr gerne und so oft es irgendwie sinnvoll ist!
    Am Tourer sind zusätzlich zu den Ochsenaugen auch hinten sehr helle Blinker montiert, was bei der
    HU regelmässig zu Diskussionen führt (entweder als überflüssig oder als verboten kommentiert, was dann immer auf Grund von EZ 1979 wieder revidiert werden muss :-) )
    Und wenn es mal schön hell und sonnig ist, dann nutze ich auch auf dem Moped gerne mal das gute
    alte Handzeichen zum Anzeigen meiner beabsichtigten Richtungswechsel. Klappt bisher prima!
    Ach ja, für meine GS habe ich mir nun zur Unterstützung eine zusätzliche Bremsleuchte besorgt.
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4764
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von f104wart am Sa 31 Okt - 11:30

    guelli02 schrieb:
    Wenn man den Blick des Vordermannes im linken Aussenspiegel erkennen kann, ist man oft schon zu dicht aufgefahren.

    Rolling Eyes ...Nein, man hat nur zum Überholen angesetzt oder befindet sich neben dem vorausfahrenden Fahrzeug.

    Was die nach links abknickende Vorfahrtstrasse betrifft, so ist der aus der Nebenstrasse kommende in jedem Fall wartepflichtig. Klar kann man sich darauf nicht verlassen und deshalb würde ich in diesem Fall auch blinken. Auch hier sollte man, egal ob mit oder ohne Blinker, den Blickkontakt zu dem anderen Verkehrsteilnehmer halten. Schaut dieser nach rechts, muss ich damit rechnen, dass er mich ignoriert und rausfährt. Schaut er mich an, weiß ich, dass er mich gesehen hat und auf eine Reaktion meinerseits wartet. In diesem Fall wird er auch einen nicht ganz vorschriftsmäßig angebrachten Blinker erkennen.

    Ansonsten nämlich wäre jedes Motorrad, das nach EU-Recht zugelassen ist, einer größeren Gefahr ausgesetzt als eines, das (noch) nach nationalem Recht zugelassen ist.

    Bei EU-zugelassenen Krafträdern ist nämlich lediglich ein Abstand von 240 mm gefordert (Innenkante zu Innenkante)

    Übrigens: Wenn jemand an solch einer Stelle in die Vorfahrtstrasse einfahren und ich die abknickende Vohrfahrtstrasse geradeaus verlassen möchte, dann blinke ich ebenfalls. In diesem Fall dann rechts.


    Ein Blinker, ganz egal, ob vorschriftsmäßig angebracht oder nicht, ersetzt nicht die Sorgfaltspflicht, die gegenseitige Rücksichtnahme und eine vorausschauende Fahrweise.

    Das habe ich nicht in der Fahrschule gelernt, es hat mich die Praxis gelehrt und sagt mir der gesunde Menschenverstand.

    Im Verkehr ist es wie im Forum: Man muss immer der Dummheit anderer rechnen.
    avatar
    Der Paradoxe

    Anzahl der Beiträge : 100
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 74
    Ort : D 91452 Wilhermsdorf

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Der Paradoxe am Sa 31 Okt - 12:56

    Hallo ihr Blinker oder auch Nichtblinker. Mir hat mal ein berufsmäßger LKW-Fahrer, angesprochen auf sein Nichtblinken gesagt, er wüßte ganz genau, wann das für ihn und die Umwelt nötig sei. Sein Wort in Gottes Ohr. Wenns kracht sitzt er allerdings in nem relativ sicheren LKW und ein Motorradfahrer hätte dann schlechte Karten. Das mal grundsätzlich. Aber hier bei uns gibt es eine ganz ulkige Strassensituation:
    Vorfahrtsstrasse nach links abknickend. Weg mit Strassenmarkierungen gekennzeichnet. Geradeaus gehts in einen Supermartkt (Auffahrt) und nach rechts in eine normale Strasse. Nach der Strassenkehrsordnung gilt nun Folgendes: Fahre ich auf der Vorfahrtsstrasse weiter nach links, dann muss ich blinken. Fahre von der abbiegenden Vorfahrtsstrasse nach rechts in die normale Strasse, dann muss ich nach rechts blinken. Fahre ich geradeaus weiter in die Einfahrt des Supermarktes, dann muss ich nicht blinken. Soweit klar, aber für viele Fahrer unbegreiflich. Wenn sie geradeaus in den SB-Markt fahren wollen, dann blinken sie nach rechts, obwohl sie geradeaus fahren (sie meinen es halt gut). Viele auf der Vorfahtsstrasse bleibenden (geht nach links) blinken nicht, weil sie der Meinung sind, sie sind ja auf der Vorfahtsstrasse und brauchen nicht zu blinken (nach der StVO falsch). Ist aber maßlos problematisch, das unseren FÜ (Fahrer übt) Verkehrsteilnehmern beizubringen. Wobei ich generell der Meinung bin, einem Autofahrervolk. dem man per Gesetz beibringen muss, wie es beim Ein- und Ausfahren des Kreisverkehres oder bei der Regelung des Reissverschlusssystemes funktionieren soll, kann man in keiner Situation trauen. Und mit Augenkontakt hat mich mal ein NEA Fahrer von der Paradoxen (kaum zu übersehen) runtergeholt. Bemerkung: Ich habe sie nicht gesehen. Meine grundsätzliche Meinung wenn ich unterwegs bin: Die meisten (außer mir) sind im Strassenverkehr Halb- bis Volltrottel, denen man mit größtere Vorsicht und Aufamerksamkeit begegnen sollte. Trotz aller dieser Mißstände wünsche ich allen eine gute, pannen- und unfallfreie Fahrt.

    Peter (der mit de "paradoxen" Silverwing)
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4764
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von f104wart am Sa 31 Okt - 13:14

    Der Paradoxe schrieb: Ist aber maßlos problematisch, das unseren FÜ (Fahrer übt) Verkehrsteilnehmern beizubringen.

    Erschwerend kommt hinzu, dass man denen heutzutag lehrt, dass auf einer 3spurigen Autobahn die mittlere Spur durchgehend befahren werden darf.


    ...Aber ich denke, wir kommen vom eigentlichen Thema ab, denn dies hier ist ein UMBAUTHREAD und es ging lediglich um die Möglichkeiten der vorschriftskonformen Befestigung der Fahrtrichtungsanzeiger, wie Blinker laut StVZO richtig heißen. Wink
    avatar
    Der Paradoxe

    Anzahl der Beiträge : 100
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Alter : 74
    Ort : D 91452 Wilhermsdorf

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Der Paradoxe am Sa 31 Okt - 13:44

    Du hast natürlich recht, das Grundthema war ganz anders. Aber, ich habe damit nicht angefangen. Es hat sich aber angeboten. Trotzdem allen weiterhin alles Gute wünscht

    Peter (der mit der "paradoxen" Silverwing)
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Sa 31 Okt - 13:54

    Och, fühlt Euch wie zu Hause... cyclops
    avatar
    schorsche

    Anzahl der Beiträge : 1730
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Bernau (b Berlin)

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von schorsche am Sa 31 Okt - 21:05

    Macht Ihr das jetzt selbst, oder muss ich Shorty bemühen?
    Schorsche


    Edit Shorty: Ich hab dann mal zwei aufeinander folgende Beiträge die hier direkt davor standen gelöscht.

    avatar
    Achim Grabbe

    Anzahl der Beiträge : 652
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Barksen

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Achim Grabbe am Sa 31 Okt - 23:41

    CX-Sigi schrieb:
    Wenn ich wegen Blinkern vorne über den Haufen gefahren werde, war es entweder sowieso zu 100% meine Schuld oder zu 100% nicht von mir beeinflußbar, genau wie wenn mich einer mit 2 Promille absägt. Ich habe eine große Phantasie, aber einen Fall, der mit das Leben rettet, weil ich die Blinker statt 24 34 cm auseinander habe kann ich mir nicht ausmalen.
    Fälle wegen einem unbemerkten Bremslicht dagegen en masse.
    Das gebe ich nicht gern zu, aber da hast du vollkommen recht, darüber habe ich offenbar nicht genügend nachgedacht. Daher widerrufe ich meine Nachricht oben und behaupte nicht das Gegenteil, aber fast: die Blinker hinten sind wichtiger als vorne und somit sollte sich jeder vorne anschrauben, was ihm oder ihr beliebt.

    Wenn ich so darüber nachdenke, blinke ich nur für den nachfolgenden Verkehr, nicht für den vor mir seienden. Man macht sich leider zu wenig Gedanken über sowas...

    Was die Ausführungen vom paradoxen Peter angeht, so möchte ich ihm zustimmen. Verhalte dich, als ob alle anderen Vollpfosten (oder Horst) wären, dann passiert einem nicht viel auf dem Krad. Leider schränkt diese Sichtweise mein Fahrvergnügen inzwischen massiv ein, denn ich war früher [tm] weniger sorglos unterwegs und hatte mehr Spaß beim Fahren (und sehr viel Glück, schätze ich). Zur Zeit sehe ich in sehr vielen Situationen Bedrohungen, auch wenn sie sich letztlich nicht bewahrheiten, das mindert meinen Spaßfaktor auf dem Krad recht brachial. Schade, aber es ermöglicht mir zumindest, noch ein paar Jährchen länger auf dem Krad zu verbringen, als wenn ich irgendwo abgeschossen werde, Blinker hin oder her, wo ich mich einmal in Rage geschrieben habe!!1
    Achim
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4187
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Waterbrunn am So 1 Nov - 0:42

    Bedauerlicherweise ist es so, dass die Zahl der Kraftfahrzeugführer immer weniger wird, die Zahl der Führerscheinbesitzer aber immer größer. Damit erhöht sich auch die Zahl der "Begegnungen der dritten Art". Es ist also nur eine Form des aktiven Selbstschutzes vorsichtiger zu werden. Zumal - "Freie Fahrt für freie Bürger" ist einfach nur ein verdammter Marketingslogan!!!einself

    Und allen anderen sei die "Macht" empfohlen. Schick deine Geist die Strasse runter, die du fährst und er wird dir Zeichen geben langsam zu werden weil es einfach "gesünder" ist.

    Es gibt Menschen, die sowas für "unglaublich" halten - sie bekommen, was sie sich vorstellen!

    Gruß, EO


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am So 1 Nov - 9:11

    Mir geht's im Endeffekt drum, dass ich bei einer Kontrolle in 5 Mnuten wieder auf der Straße bin und im Falle eines Unfalles und eines Gutachtens sich keine Versicherung rauswinden kann eventuelle Zahlungen zu tätigen und Risiken wetgehend zu minimieren.
    Ich habe somit weder Angst vor TÜV Abnahmen, noch der Polizei, aber eine Versicherung kann einem das Leben gehörig versauen.
    Natürlich möchte ich trotzdem die Garage aufmachen und mir denken "Hey baby, wanna ride?".
    avatar
    f104wart

    Anzahl der Beiträge : 4764
    Anmeldedatum : 24.02.13
    Ort : Rabenau / Homberg

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von f104wart am So 1 Nov - 9:50

    Gute Einstellung, Sigi! ...Thumps up
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am So 1 Nov - 18:08

    guelli02 schrieb:Klassischer Fall:
    Abknickende Vorfahrtstrasse mit geradeaus führender wartepflichtiger Nebenstrasse.
    Bei dieser Situation muss der auf der Vorfahrtstrasse Fahrende blinken, wenn er auf dieser Vofa.-Strasse weiterfahren will. Sollte man noch aus der Fahrschule oder täglichen Praxis wissen !

    Man stelle sich vor. Auf der wartepflichtigen Nebenstrasse möchte einer geradeaus auf die VoFaStr. einfahren. Wenn der auf der Vorfahrtstrasse gemäß dem V-Strassenverlauf nicht blinkt, dann kann der Wartepflichtige aus der Nebenstrasse losfahren, da er annimmt, der entgegenkommende will geradeaus fahren. Ein Frontalunfall steht im Raume.

    Ich bin kein bekennender Blinkmuffel, sondern lieber ein "Deutlich-Fahrer".

    Abknickende Vorfahrt und einer kommt aus dem Knick, völlig korrekt. Hier würde ein Blinker mittig nicht mehr reichen, um klar zu machen in welche Richtung mal will - es ist ja auch vorgeschrieben zu blinken, wenn man auf der Vorfahrtsstraße bleibt.

    Ich möchte auch nochmal betonen, dass ich nicht drauf aus bin es meinen Mitverkehrteilnehmern leicht zu machen mich vom Bike zu holen.
    Aber einige Sachen kompensiere ich halt durch meine Fahrweise, wegen der ich auch gerne mal von anderen Motorradfahrern belächelt werde, weil einfach superdefensiv. Dafür fahre ich aber halt auch seit *rechnet* 28 Jahren (23 legal Wink ) unfallfrei. Meinen "Kick" hab ich mir damals in Kiesgruben beim Crossen geholt, heute brauche ich den gar nicht mehr.
    ... und wenn ich den mal brauchen sollte, dann vielleicht ein Fahrtraining auf einem Ring mitmachen und da dann mal bissi die Sau rauslassen. Smile

    Achim Grabbe schrieb:*snip* es ermöglicht mir zumindest, noch ein paar Jährchen länger auf dem Krad zu verbringen, als wenn ich irgendwo abgeschossen werde, *snip*
    Haargenauso geht's mir auch. Ich hab keinen Bock, wegen 30 Sekunden Yippiejaiyee Schweinebacke alles andere auf's Spiel zu setzen.
    avatar
    Achim Grabbe

    Anzahl der Beiträge : 652
    Anmeldedatum : 22.02.13
    Ort : Barksen

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Achim Grabbe am So 1 Nov - 23:09

    Waterbrunn schrieb: "Freie Fahrt für freie Bürger" ist einfach nur ein verdammter Marketingslogan!!!einself
    Noch dazu meist aus dem Zusammenhang gerissen. Meines Wissens stammt das aus der Zeit der DDR und hat gar nix mit den üblicherweise assoziierten unbegrenzten Geschwindigkeiten auf westdeutschen Autobahnen zu tun, sondern eher mit den Kontrollen an der innerdeutschen Grenze.
    Sigi schrieb:Haargenauso geht's mir auch. Ich hab keinen Bock, wegen 30 Sekunden Yippiejaiyee Schweinebacke alles andere auf's Spiel zu setzen.
    Das ist ja gerade das Problem. Im Alter wirste vorsichtiger. Mir verleidet das den Spaß am Krad gehörig. Ich lebe zwar länger, wenn ich defensiv fahre, aber Spaß hatte ich früher [tm] mehr. Was wiegt nun schwerer? Ist aber auch egal, zurück geht es nicht mehr, schätze ich.
    Achim
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Di 3 Nov - 14:02

    Um wiedermal zum eigentlichen Thema zurückzukommen... Wink

    Der Kühler hat sein Schutzgitter bekommen und der Anlasser ist gereinigt, entrostet, frisch gelackt / "poliert" und neu abgedichtet.



    Zuletzt von CX-Sigi am Mi 4 Nov - 16:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Mi 4 Nov - 12:01

    Na gut, sie wollen 34cm, dann bekommen sie 34cm.

    So ganz eckig sieht natürlich recht batzig aus, also nur den Durchmesser des Schleifsteins meiner Schleifmaschine genommen und den Blechen einen Schwung verpasst.
    Sieht schon nicht mehr so batzig aus.
    Bissi nachschleifen noch, lackieren und gut.


    Zuletzt von CX-Sigi am Mi 4 Nov - 16:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4187
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Waterbrunn am Mi 4 Nov - 15:47

    Schick, ich wußte gar nicht, dass ein nackter Kühler sooo gut aussehen kann. Wie hast du denn das Gitter da rein gekriegt?


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Mi 4 Nov - 16:42

    Sers, ich wusste erst, dass es welche mit Verkleidungen gibt bis mein Nachbar mir seine CXen gezeigt hat. Very Happy

    Zum lackieren hab ich mir Pappe zurechtgeschnitten und reingeklemmt, damit ich die Lamellen nicht überlacke. Dies dann -1mm (ca.) als Schablone für das Gitter genommen, das Gitter leicht konkav gebogen, damit ich's rechts und links weitgehend reinbekommen habe. Den Rest dann mit leichtem Hebeln mit einem kleinen Schraubendreher reingedrückt. An der linken Seite musste ich aber die Ecken des Gitters etwas abrunden, sonst hätte ich's nicht reinbekommen. Sitzt recht stramm drin, aber mal im Fahrbetrieb schauen, ob was klappert oder das Kühlergehäuse verletzt.
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Mo 9 Nov - 13:33

    Juhuu, Versandmeldung von DSS ist gekommen... jetzt wird's ernst! Smile

    In der Zwischenzeit hab ich mir den Tank mal genauer angeschaut und den Rest Sprit abgelassen, der noch drin war. Innenseite hat schon eine rötliche Patina, weshalb ich ein Por15 Set geordert habe.
    ... und da ich ihn schon in der Hand habe, kommt seit gestern mit Beize der seltsame Glitterlack auch gleich runter.
    Eigentlich wollte ich den dann entgegen meiner eigentlichen "Pff, mach' ich selber"-Einstellung mal profesionell lacken lassen, aber da der KFZ-Lackierer vor Ort ohne mir zuzuhören gesagt hat "viel mehr als 250€ wird das nicht kosten", bin ich wieder bei Pff, mach' ich selber.
    Vielleicht finde ich ja noch einen Hobby-Lackierer, der mit den sauber für ein Taschengeld lackt, aber 250 werde ich ganz sicher nicht für einen einfarbigen Tank zahlen, den ich auch noch blank gebracht hätte. :-/
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Mi 18 Nov - 17:32

    Der Vollständigkeit halber hier noch ein Bild vom provisorisch zusammengesteckten Block:
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Fr 20 Nov - 12:09

    Es ist zusammen, was zusammengehört!
    Der Einbau des Motors war gefühlt einfacher als der Ausbau, seltsam.


    Ich glaube ich habe nen Blank-Tank-Fetisch... grad würde ich ihn am liebsten so lassen. Rolling Eyes
    Die Tank-Linie zu korrigieren geht aber nur durch hinten aufbocken, vorne geht nichtmal 1cm. Mal sehen, wie das ist, wenn sie vom Hauptständer unten ist, ob das dann insgesammt noch gut aussieht... ich weiß nicht. Wenn's nicht geht, geht's halt nicht.

    Eine Schraube, die irgendwas mit der Motorbefestigung zu tun haben müsste ist übrig und ich finde nichts, das augenscheinlich fehlt. Weiß jemand zufällig aus dem Kopf, wo die hingehört? Suspect
    avatar
    Waterbrunn

    Anzahl der Beiträge : 4187
    Anmeldedatum : 23.02.13
    Alter : 58
    Ort : Lengerich, Westf.

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Waterbrunn am Fr 20 Nov - 14:05

    Mittlerer Motorhalter, die untere Schraube?


    _________________
    Nach dem Schrauben ist vor dem Schrauben!
    Mitglied im Club +500!
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Fr 20 Nov - 14:15

    Ne, die war drin. Dafür wäre sie auch zu kurz... Gibt auch keine Mutter dazu. Naja, wird sich schon noch zeigen. Danke dennoch.

    Gast
    Gast

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Gast am Fr 20 Nov - 15:02

    Motor zum Rahmen; davon gibt es zwei.
    Die Mutter ist in der Haltelasche des Motors.

    Vorher aber superclean und rostfrei machen, evtl noch lackieren vorher oder mit dick Fett einsetzen.
    Brauchte mal zwei Stunden, um diese Schraube -die von~10mm auf über 11mm dickgerostet war- aus ihrer Bohrung im Rahmen herauszubekommen.
    avatar
    CX-Sigi

    Anzahl der Beiträge : 394
    Anmeldedatum : 13.09.15
    Ort : 91541 Rothenburg o/T

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von CX-Sigi am Fr 20 Nov - 16:12

    Ich habe den Motor vorhin nochmal kurz rausgenommen, da ich den Vergaser zwar irgendwie reingefummelt bekommen hätte, aber spät. bei den Zügen hätte ich mir die Finger gebrochen. Wenn man das ein paar Mal gemacht hat, ist's beinahe wie Lego-Spielen. Very Happy
    Deinen Beitrag habe ich zwischen drin schon gelesen und nochmal geschaut, aber nichts entdeckt. In der Tat ist aber noch die zweite aufgetaucht. Wahrscheinlich bin ich grad einfach blind. Werde morgen nochmal Explos wälzen... ich find'  schon noch, wo die hingehören. Danke!

    Jetzt ist's aber erstmal Zeit für zwei Belohnungen:
    1. Hopfenkaltschale!
    2. Mal was machen, das mir richtig Spaß macht und nicht so anstrengend ist, Rücklicht basteln z.B.


    Smile

    Gesponserte Inhalte

    Re: CX 500 C - PC01, Bj. 1980

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 14 Dez - 18:59